Zentrum für integrative chinesische Medizin

Dr. med. Nicola Winckler-Schumann

Ärztin - Integrative Chinesische Medizin (ICM)

K-Taping®

K-Taping®

Was ist K-Taping®
Bei Erwachsenen wird das K-Tape® angewendet bei folgenden Diagnosen
Bei Kindern wird das K-Tape® angewendet bei folgenden Diagnosen

Was ist K-Taping®

Kinesiologisches Tape ist ein elastisches textiles Klebeband, welches in der Medizin und im Sport eingesetzt wird. Es wird in verschiedenen Anlagetechniken auf die Haut aufgebracht. Entwickelt wurde diese Methode 1973 von dem japanischen Chiropraktiker Kenzo Kase. Im Jahr 2000 wurde das K-Taping® Schulungszentrum in Dortmund gegründet und dort wurden neue Behandlungskonzepte und Anlagetechniken entwickelt.

Das elastische Tape nimmt Einfluss auf die Muskelfunktionen, schränkt den Patienten jedoch nicht in seiner Bewegung ein. Die Tragedauer des K-Tapes® beträgt in der Regel 6-8 Tage und gibt einen therapeutischen Reiz über die gesamte Zeit. Es verbessert die Beweglichkeit, aktiviert verletzte Strukturen und beeinflusst den Heilungsprozess. Bisher sind keine Nebenwirkungen bekannt. Eine Kontraindikation besteht bei offenen Wunden, nicht verheilten Narben, pergamentartiger Haut und bei einer bekannten Allergie gegen Acryl oder Silikon.


Bei Erwachsenen wird das K-Tape® angewendet bei folgenden Diagnosen

  • Beschwerden der Hals-, Brust- und Lendenwirbelsäule
  • Schmerzen des Trapeziusmuskels
  • Schmerzen im Bereich der Schulter
  • Schmerzen im Bereich der Extremitäten (Arme/Beine)
  • Gelenkschmerzen
  • Fußschmerzen
  • Migräne
  • Tinnitus
  • Kiefergelenk
  • Fazialisparese
  • Menstruationsbeschwerden
  • Obstipation
  • Reizdarmsyndrom
  • Rippenfraktur
  • Narbentape

  • Bei Kindern wird das K-Tape® angewendet bei folgenden Diagnosen

  • Beschwerden der Hals-, Brust- und Lendenwirbelsäule
  • Schmerzen des Trapeziusmuskels
  • Schmerzen im Bereich der Schulter
  • Schmerzen im Bereich der Extremitäten (Arme/Beine)
  • Gelenkschmerzen
  • Fußschmerzen
  • Migräne
  • Tinnitus
  • Kiefergelenk
  • Fazialisparese
  • Menstruationsbeschwerden
  • Rippenfraktur
  • Narbentape
  • Obstipation
  • Reizdarmsyndrom
  • Dreimonatskoliken
  • Nabelbruch
  • Haltungsmängel/Haltungsschwäche
  • Fußdeformitäten

  • Bei Interesse und Fragen sprechen Sie uns gerne an.

    Dr. med. Nicola Winckler-Schumann
    Jakob-Kaiser-Straße 11
    50858 Köln
    Telefon 0221 - 29 49 43 14
    Telefax 0221 - 29 49 43 21
    praxis@chinesische-medizin-koeln.de

    Sprechzeiten nach Vereinbarung

    Haben Sie/habt ihr Interesse an der chinesischen Medizin, erfolgt zunächst ein kostenloses Informationsgespräch mit der Ärztin. Es wird abgeschätzt, ob chinesische Medizin bei Ihrer/eurer Problematik erfolgversprechend ist und Fragen zum Ablauf und zu den Kosten werden beantwortet.

    Bei beidseitigem Einverständnis wird dann ein Termin zur Erstanamnese (ausführliches Aufnahmegespräch, Zungen- und Pulsdiagnostik) vereinbart.